Am 23. April trafen wir uns im virtuellen Spiellokal für eine Stunde und 20 Minuten zu einem Arenaturnier mit zehn Minuten Bedenkzeit pro Person und Partie. Da man nicht die ganze Zeit dabei sein musste, konnte man sich entscheiden, wie viel man spielen wollte. Dieses Mal hatten alle (fünf Erwachsene, vier aus der Jugend) ähnlich viel Lust zu spielen. Carina rasierte mit recht wenigen Partien. Justus gewann gegen Thorsten den Kampf um Platz zwei. Weitere Details finden sich hier.

Bericht vom Schnellschachabend am 23. April

Beitragsnavigation