Die fünfte Runde der JM lief wieder wie geschmiert. Alle Partien wurden am selben Tag gespielt. Zu sehen war u.a. folgende Stellung:

Mit welchem Zug gelangte Weiß in Vorteil?

Justus hatte dergleichen ein paar Züge zuvor als Rettungsplan in die Wege geleitet und Leon war tatsächlich in die Falle getappt. Eigentlich hatte Leon auf Gewinn gestanden. Erneut gewann Justus mit etwas Glück.

Zwei Runden wird es noch geben. Die bevorstehende sechste Runde könnte vorentscheidend sein: Sollte Justus mit Schwarz gegen Samuel gewinnen, wäre ihm der Turniersieg nicht mehr zu nehmen. Auch haben Minh Luka und Birk nur noch eine Chance auf Platz drei, wenn sie gewinnen, müssen aber gegeneinander antreten.

Weitere Details finden sich hier.

Jugendmeisterschaft vor R6

Beitragsnavigation